Zur Geschichte des Parkcafés:

 

Den Garten rund um den Schüsselesee ließ Herzog Friedrich II. nach antikem Vorbild gestalten. Unter den verschiedenen Attraktionen war auch die Ruine eines altertümlichen Aquäduktes, das man zur Dekoration vor dem Gärtnerhaus aufbaute. Aus dem Gärtnerhaus wurde ein Spielhaus mit zwei schön ausgestatteten Räumen: einem Billardzimmer und einem Gesellschaftszimmer. Heute stehen diese beiden einzigartigen Räumlichkeiten dem Restaurant Parkcafé zur Verfügung.
Im unmittelbaren Anschluss an die beiden historischen Räume, den gelben und den blauen Salon, entstand 1992 ein beeindruckender Wintergarten. Hier lädt das Restaurant Parkcafé zum erholsamen Aufenthalt in südländischer Umgebung ein.

 

 

Bogen über dem Eingang

 

Dekoration

 

Gelber Salon